Windows 10 "wird verrückt", zeigt das falsche Symbol von USB-Laufwerken

Ein neuer Fehler in Windows 10 1903 (Update vom Mai 2019) führt dazu, dass die USB-Laufwerke im Datei-Explorer (Datei-Explorer) ein falsches Symbol anzeigen, obwohl sie korrekt erkannt werden.

Das Problem ist eher seltsam und merkwürdig: Beim Einstecken eines USB-Sticks in den Computer zeigt Windows zunächst das richtige Symbol an, aber nach einigen Minuten zeigt der Datei-Explorer ein falsches an, ein allgemeines Symbol, das ein Speichergerät darstellt. Das erste Symbol, das Sie sehen, ist das richtige, das folgende ist das allgemeine:

Windows 10 3905 USB BUGWindows 10 3905 USB BUG

Trotz des Austauschs des Symbols erkennt Windows 10 das Gerät weiterhin korrekt, sowohl bei einer festen Speichereinheit als auch bei einem tragbaren Gerät.

Dieser neue Windows 10 1903-Fehler wurde erstmals von Günter Born von Borncity.com entdeckt, nachdem er einen Benutzer in seinen Blog-Kommentaren gemeldet hatte. Später stellte sich über Beiträge in der Microsoft Answers Community und in Reddit heraus, dass es mehr Benutzer interessiert.

Es ist nicht genau bekannt, wann dieses Problem aufgetreten ist. In den letzten vier bis fünf Tagen sind jedoch Benutzerberichte aufgetreten, was darauf hindeutet, dass es sich um einen besonders aktuellen Fehler handelt.

Das USB-Laufwerk wird korrekt als USB-Speichergerät erkannt

Der Fehler wurde erfolgreich von BleepingComputer repliziert, der den Test mit dem neuesten kumulativen Windows 10-Update KB4522355 durchführte, das Windows 10 auf Build 18362.449 brachte. Weitere Untersuchungen haben ergeben, dass das Problem auftritt, wenn die Funktion zum Herunterladen benutzerdefinierter Symbole und Metadaten für installierte Geräte unter "Geräteinstallationseinstellungen" aktiviert ist (siehe folgenden Screenshot).

Die Hypothese lautet, dass Microsoft auf der Serverseite einige Änderungen vorgenommen hat, durch die ein falsches Symbol für Geräte heruntergeladen wird, die an USB-Ports angeschlossen sind. Durch Deaktivieren der Option wird das alte Symbol nicht wiederhergestellt. Laut dem Twitter-Benutzer "Seriously Senpai" kann das Problem jedoch behoben werden, indem der Ordner "% PROGRAMDATA% Microsoft WindowsMetadataCache dmrccache" aufgerufen wird, um den Sprachordner zu finden zuletzt geändert.

Es wäre ausreichend, die Ordner nach Datum zu sortieren, um den Ordner zu finden, in dem die Cache-Metadaten zuletzt geändert wurden, und um sie zu löschen. Um Fehler zu vermeiden, gehen Sie einfach in diesen Ordner und prüfen Sie, ob das Symbol mit dem Symbol übereinstimmt, das Sie gerade anzeigen. Alles was übrig bleibt ist, diesen Ordner zu löschen.

Diese Methode hat der Bleepingcomputer-Site jedoch nicht die gewünschten Ergebnisse geliefert, und am Ende handelt es sich um ein einfaches Symbol: Vielleicht ist es besser, nichts anzufassen und auf das Eingreifen von Microsoft zu warten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.