Offenbar hat EA die Marke Skate doch nicht aufgegeben

Skate 4-Träume zerschlagen, als EA das Markenzeichen aufgibt

Offenbar hat EA die Marke Skate nicht wie ursprünglich angenommen aufgegeben.

Einer anderen Auflistung des USPTO zufolge wurde die Marke für Februar aufgegeben, weil EA im Juni dieses Jahres einen weiteren Antrag gestellt hat.

Offenbar hat der Verlag eine Erneuerung der ursprünglichen Marke beantragt.

Ein Bericht über GamesRadar, der heute veröffentlicht wurde, deutet auf eine abgelaufene Markenanmeldung für Skate hin, und viele von uns sind traurig darüber, dass ein Skate 4 möglicherweise nicht in unserer Zukunft liegt.

Glücklicherweise behält EA sein Markenzeichen bei, was bedeutet, dass wir wieder auf einen neuen Eintrag hoffen.

Danke, Chris.

Ursprüngliche Geschichte

Electronic Arts hat sein Markenzeichen für Skate aufgegeben und wenig Hoffnung für einen Skate 4 gelassen.

Laut einer Auflistung des United States Patent and Trademark Office (UPTO) wurde die Marke am 16. Februar 2018 erneut erhöht. Zum 1. August 2019 hatte das Unternehmen sie jedoch aufgegeben. Eine Marke kann als aufgegeben betrachtet werden, wenn sich der Anmelder weigert, auf eine Korrespondenz des USPTO zu antworten.

Wenn Sie sich die Markenseite auf der Website für legale Ressourcen Justia ansehen (danke, GamesRadar), sehen Sie den Anmeldungsverlauf und die verschiedenen Versuche, EA über die Einreichung zu kontaktieren.

Trotz der Hoffnung auf eine vierte Tranche sagte EA in einem Finanzaufruf an Investoren für das 3. Quartal 2017, dass Skate 4 nicht in der Entwicklung sei.

Gerüchte um die E3 2018 besagten, dass EA das Spiel möglicherweise bei EA Play ankündigen würde, die Gerüchte jedoch offensichtlich nicht aufkamen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.