Fortnite, auch Tfue nimmt die Seite des Pro-Spielers lebenslang vom Titel verbannt

Fortnite, auch Tfue nimmt die Seite des Pro-Spielers lebenslang vom Titel verbannt

Sogar der berühmte Pro-Player und Streamer Tfue war auf der Seite von Jarvis, einem Pro-Player, der vor ein paar Tagen aus Fortnite verbannt wurde.

Wie Sie jetzt wissen, hat die Mediensache in den letzten Tagen an Bedeutung gewonnen Jarvis, Pro-Spieler von Fortnite Zugehörigkeit zu der berühmten Organisation faze lebenslang von der Schlacht Royale von verbannt Epische Spiele aufgrund der Verwendung einer Reihe von Cheats.

Der Ausschluss des jungen Spielers aus dem Spiel ist dauerhaft und verhindert, dass er von nun an im Spiel mithalten kann Fortnite. Sobald die Nachricht bekannt wurde, stellten sich viele Streamer und Pro-Player nebeneinander auf Jarvis, einschließlich der berühmten Ninja. Ebenfalls dem Chor beigetreten ist in letzter Zeit der ebenso bekannte AEUV.

Fortnite Chapter 2 Staffel 1

AEUVIn einem Live-Stream sprach er mit den Worten: "Er ist offensichtlich ein Idiot, aber ein Lebensverbot ist mit Sicherheit übertrieben." Der Streamer hat dann auch indirekt angegriffen Epische Spiele selbst, was weiterhin ermöglicht, dass Betrüger innerhalb des Titels überleben.

AEUV Er gab dann an, dass auch er in der Vergangenheit daran gedacht habe, zu schummeln, aber nicht so sehr, um seine Leistung zu verbessern, wie es von getan wurde Jarvis, sondern Ihren Namen aus dem Feed der Morde zu verbergen. Damit soll vermieden werden, dass die vielen Spieler des sogenannten Liebhabertitels ins Visier genommen werden Stream Sniping, das heißt, die verschiedenen Luftschlangen angreifen zu wollen, als wären sie Trophäen.

Was haltet ihr von diesen Neuigkeiten und was wurde von gesagt? AEUV? Sie, welche Seite Sie sind, stimmten der Wahl von zu Epische Spiele oder Ihrer Meinung nach die Behandlung vorbehalten Jarvis War es zu übertrieben? Lassen Sie uns wissen, was Sie denken und wie Sie die ganze Situation direkt in den Kommentaren behandeln würden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.