Borderlands 3-Hotfix-Buffs Captain Haunt nimmt einige Änderungen an Bloody Harvest-Beutetropfen vor

Es gibt einen neuen Borderlands 3-Hotfix.

Gearbox hat einen neuen Borderlands 3-Hotfix zur Behebung einiger Bloody Harvest-Fehler veröffentlicht. Genauer gesagt, der Kampf der Captain Haunt-Chefs wurde auf einige Arten angepasst.

Gearbox hat festgestellt, dass die Spieler in diesem Kampf Phasen auslassen, weil die Schilde von Captain Haunt nicht stark genug sind. Um dies zu beheben, wurden seine Schilde verstärkt, aber der Kampf hat jetzt eine höhere Chance, legendäre Ausrüstung fallen zu lassen als vor dem Hotfix.

Außerhalb dieses Kampfes hat Gearbox ein paar weitere Änderungen vorgenommen, um die Raten zu senken. Das Krawattenplasma sollte nun häufiger von Geistern fallen, mit bis zu fünf Krawattenplasma von Beutegeistern. Beute Geister lassen jetzt auch mehr Beute fallen und mehr legendäre Ausrüstung für die Bluternte.

Gegen Ende des Bloody Harvest-Ereignisses (5. Dezember) fallen nun mehr Teile mit Terror-Salbung von Bloody Harvest-Feinden ab, weniger von regulären Feinden. Lesen Sie weiter unten die vollständigen Patchnotizen.

Anpassungen

  • Die Chance von Captain Haunt, legendäre Ausrüstung fallen zu lassen, wurde erhöht.
  • Die Schilde von Captain Haunt wurden erhöht.
  • Die Drop-Rate von Hecktoplasma von Ghosts wurde erhöht: Ghosts fallen zwei, Badass Ghosts fallen drei und Loot Ghosts fallen fünf.
  • Beute Geister lassen jetzt mehr Beute fallen.
  • Beutegeister haben eine erhöhte Chance, bestimmte legendäre Ausrüstungsgegenstände von Bloody Harvest fallen zu lassen.
  • Die Chance, dass Teile, die mit Terror gesalbt wurden, von normalen Feinden fallen gelassen werden, wurde verringert.
  • Die Chance, dass Teile, die mit Terror gesalbt wurden, von Feinden der Bluternte fallen gelassen werden, wurde erhöht.

Fehlerbehebung

  • Gesalbte Feinde sind nicht länger immun gegen Kryoschaden.
  • Es wurde ein möglicher Progressionsblocker für "It’s Alive" mit dem Abomination-Bot behoben.
  • Es wurde ein möglicher Progressionsblocker behoben, der gemeldet wurde, wenn Spieler das Spiel an einem bestimmten Punkt in "The Guns of Reliance" verlassen.
  • Es wurde ein Problem behoben, bei dem explosive Schießpulverfässer beim Schießen keine Wirkung zeigten.
  • Explosionen, die durch feindliche Badass-Waffen verursacht werden, haben einen viel schnelleren Explosionseffekt, um die Bildschirmunordnung zu verringern.

Später in diesem Monat erhält das Spiel die Mission "Takedown at Maliwan".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.